Verfasst von: aqm | Dezember 29, 2009

Neue Tinnitus Therapie

Tinnitus ist ein Ohrgeräuch das laufend vom Betroffenden zu hören ist ohne das es wirklich existiert. Grund hierfür kann eine Schädigung am Hörnerv sein oder auch durch mangelnde Durchblutung bzw. überstrapazierung (z.B.: durch zu laute Musik oder Lärm) zerstörte Hörsinneszellen die permanent ein Signal an das Gehirn liefern. Das Gehirn interpretiert das natürlich als Geräuch und dadurch ist kontinuierlich ein Pfeifen oder ähnliches zu hören.

Eine Forschergruppe um Prof. Christo Pantev der Uni Münster hat für diese bisher nicht heilbare Krankheit eine neue Therapie entwickelt. In dieser wird den Betroffenen Musik ihrer Wahl vorgespielt jedoch filtern die Wissenschafler im Vorfeld die Frequenzbereiche des Tinnitus heraus. Dabei wird dafür gesorgt das im Vergleich zu den anderen Signalen die an das Gehirn geleitet werden diese Tonbereiche vermindert die dafür vorgesehenen Nervenbahnen stimulieren und die Forscher vermuten hier die heilende Wirkung.

Mögliche Begründung wäre auch das das Gehirn lernt diese Bereiche zu ignorieren und so nur noch alle restlichen Bereiche als Wichtig kategorisieren. Das Tinnitusgeräuch gelangt dann auch bei Ruhe in den Bereich des zu vernachlässigenden Hintergrundspektrums.

Gelesen bei : yahoo.de
Weiteres : idw-online.de
Die Inhalte der Beiträge entsprechen teilweise eigenen
Meinung / Thesen der Autoren zum Zeitpunkt der Publikation.
Es wird keine Gewähr oder Haftung zu den gemachten Angaben
übernommen. Wenn Sie einen Beitrag für fehlerhaft halten
wenden Sie sich bitte unter dem Menü Kontakt an uns.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht
verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.Musiktherapie Ohrgeräusch Ohrrauschen
Therapie Hilfe Musik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: